Frühlingsrollen mit Hähnchen-Saté-Spießen, Reis und Erdnussdip

Zutaten für 2 Personen:

Zubereitungszeit ca. 1,5 Stunden.


Für die Frühlingsrollen:

1 Rolle Filotteig aus der Kühlunh

1 Karotte

1/2 kleinen Weißkohl

1 Zwiebeln

1/2 Stange Lauch

etwas Knollensellerie

etwas Zuckerschoten (je nach Belieben)

1 kleine Paprikaschote

50g Shitakepilze

2cm frischer Ingwer

1/2 Bund Koriander

2EL Sesamöl

4 EL Sojasauce

1 EL Fischsauce

Salz und Pfeffer aus der Mühle

1 Eiweiß


Für die Hähnchenspieße:

300g Hähnchenbrust

1 Knoblauchzehe

10g frischer Ingwer

1/2 TL Kurkuma

1/2 TL Kreuzkümmel

1 TL Honig

etwas Salz und Pfeffer

etwas Chilliflocken

etwas fein gehackter Koriander

2EL Wasser


Für den Reis:

200g Basmatireis

1 Zitronengras

1 Stk Ingwer


Für den Erdnussdip:

50g Erdnussbutter (stückig)

1EL Sojasauce

1EL Ahornsirup

1EL Zitronensaft

0,5EL Sesamöl

1 Knoblauchzehe

1cm frischer Ingwer

Salz und Pfeffer aus der Mühle

optional: 1 TL Sambal Olek

  1. Für die Frühlingsrolle Möhren, Sellerie und Zwiebeln schälen. Den Lauch und die Zuckerschoten putzen. Die Shitakepilze nach Packunsbeilage (wenn es getrocknete sind) einweichen oder auch fein schneiden. Nach dem Einweichen ausdrücken und ebenfalls schneiden. Die rote Paprika halbieren, entkernen, und mit einem Sparschäler schälen. Alle vorbereiteten Gemüse, wenn nötig, waschen und in 5 cm lange, dünne Streifen schneiden. Den Ingwer mit einer Küchenreibe fein reiben. Die Korianderblättchen von den Stielen zupfen. In einer Pfanne das Sesamöl erhitzen und die Gemüsestreifen und Shitake darin nach und nach scharf anbraten. Auch den Ingwer und den Koriander dazugeben. Mit Sojasauce und Fischsauce ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Füllung etwas abkühlen lassen. Nun den Frühlinsrollenteig oder Filotteig herausnehmen und in quadratische Stücke schneiden. Etwas von der Füllung auf dem Teig drapieren und zu einer Frühlingsrolle formen. Darauf sollte wie bei einem Dürüm oder Wrap drauf geachtet werden dass die Enden verschlossen sind, da das Fett ansonsten in die Frühlingsrolle gerät was etwas der Knusprigkeit kostet. Die Enden der Frühlinsrolle mit Eiklar bestreichen, da die Frühlingsrolle so besser zusammen hält. In einem Topf oder Friteuse Öl erhitzen und die Frühlingsrollen darin goldbraun frittieren. Herausnehmen, abtropfen lassen und genießen.

  2. Für die Hähnchenspieße die Hähnchenburst gut waschen und anschließend in 1-1,5 cm dicke Streifen schneiden. In einer Schüssel die übrigen Zutaten gut miteinander vermengen. Ich habe zunächst den Honig in die Schüssel gegeben und die Knoblauchzehe dazu gepresst. Dann den Ingwer gerieben und mit den Gewürzen gewürzt. Damit das Ganze besser zum Vermischen geht habe ich etwas Wasser warm gemacht und dazugegeben (lediglich 2 EL). Dann habe ich alles vermischt und die Hähnchenstreifen darin eingelegt. Für ca. 30 Minuten im Kühlschrank abgedeckt stehen lassen und daraufhin auf Holzspieße aufspießen. In einer Pfanne Öl zum Anbraten erhitzen und die Spieße von beiden Seiten scharf anbraten bis sie goldbraun sind. Dann sollten sie auch perfekt gegart und butterzart sein. Wenn nicht noch etwas länger braten! Zu den anderen Zutaten anrichten.

  3. Für den Reis den Reis waschen und nach Packunsbeilage zubereiten. Ich gebe in das Wasser gerne Zitronengras und Ingwer für das Aroma. Den Reis abtropfen lassen und zu den anderen Zutaten anrichten.

  4. Für den Erdnussdip in einem Gefäß die stückige Erdnussbutter, die Sojasoße, den Zitronensaft, den Ahornsirup und das Sesamöl vermischen. Die Knoblauchzehe schälen und dazupressen. Den Inger mit einer feinen reibe dazureiben. Möchte man es etwas schärfer kann gut etwas Sambal Olek dazugegeben werden. Dann die Soße mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Fertig ist der super einfache abere mega leckere Erdnussdip.

Tipp: Wer gern Fleisch mag kann die Rollen selbstverständlich auch mit Fleisch machen!

Knusprige Frühlingsrollen


49 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen