Grünes Risotto mit knusprigem Panko-Hähnchen

Aktualisiert: Mai 2

Zutaten für 2 Personen.

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde


Für das grüne Risotto:

150g Risottoreis

50ml Weißwein

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

400-450ml Gemüsebrühe (ohne Tomate)

1 Pck. grüner Spargel

50g Erbsen

50g Kaiserschoten

50g Parmesan

1/2 Bund Basilikum

1/2 Bund Petersilie

etwas Minzblätter

Salz und Pfeffer aus der Mühle


Für das knusprige Panko-Hähnchen:

1 Hähnchenbrustfilet

1 Ei

50g Mehl

50g Stärke

1 Prise Salz

1/2 Packung Backpulver

60ml eiskaltes Wasser

50g Pankomehl

Öl zum Frittieren/ausbacken

Salz und Pfeffer aus der Mühle

  1. Für das grüne Risotto die Schalotte und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Den grünen Spargel abwaschen, abtrocknen, das holzige Ende entfernen und ebenfalls in kleine Scheiben schneiden. In einem Topf etwas Butter erhitzen und die Schalotte, die Knoblauchzehe und den grünen Spargel anschwitzen. Den Risottoreis abwaschen, abschütteln und dann ebenfalls in den Topf geben und etwas anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Daraufhin den Gemüsefond dazugeben, sodass der Reis komplett bedeckt ist. Durch das Köcheln auf mittlerer Hitze wird es immer weniger Flüssigkeit. Sobald der Reis nicht mehr bedeckt ist immer mit dem Gemüsefond aufgießen. Nach 15-17 Minuten die Ersben und die Kaiserschoten dazugeben. Dadurch färbt sich das Risotto schonmal leicht grünlich. Das Ganze circa 20 Minuten durchführen bis der Gemüsefond aufgebraucht ist und daraufhin den Gargrad des Reis durch Probieren überprüfen. Den Parmesan reiben und schon einmal dazugeben. Dadurch wird das Risotto schön schlotzig. Die Kräuter zusammen mit etwas Frischkäse kurz pürieren, sodass ein grüner brei entsteht. Diesen zusammen mit dem Parmesan unter das Risotto heben, daher kommt die grüne Farbe und auch der schöne Geschmack nach Frühling! Dann mit Salz und Pfeffer gut abschmecken und anrichten. Es schmeckt echt super!

  2. Für die knusprigen Panko-Hähnchen die Zutaten für den Teig in einer Schüssel gut miteinander vermischen. Das Pankomehl in einer separaten Schüssel bereitstellen. Das Hähnchen gut waschen und in kleinere Stücke schneiden. Diese Stücke gut Salzen und Pfeffern. In der Zwischenzeit eine Friteuse oder einen Topf mit Öl erhitzen. Die Hähnchenstücke dann durch den Teig ziehen und daraufhin in dem Pankomehl wenden. Direkt danach in die Friteuse geben und goldbraun frittieren lassen. Je nach Dicke der Stücke vorsichtshalber ein Probierstück anschneiden, da die Hähnchenstücke innendrin nicht roh sein dürfen. Danach herausnehmen und zu dem Risotto anrichten.

Tipp:

Wer die Spitzen des grünen Spargel nicht mitverarbeiten möchte, der kann die guten Spitzen abschneiden, kurz blanchieren und in einer Zitronenbutter anbraten. Passt auch hervorragend. Die Schritte dazu findet ihr im Rezept für die Bärlauchknödel:)




Simon Maus

34 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen