Lachs mit Petersilienkruste auf Rote-Bete Carpaccio und Rettich-Salat

Zutaten für 2 Personen:

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten:


Für den Lachs mit Petersilienkruste:

300g Lachsfilet mit Haut

1 Bio-Zitrone

Salz und Pfeffer aus der Mühle

1/2 Bund Petersilie

2EL Parmesan

2EL Olivenöl

2EL Walnüsse/Pinienkerne


Für das Rote Bete Carpaccio:

1 gegarte rote Bete

1Tl Kümmel

etwas Zitronensaft

Salz und Pfeffer aus der Mühle

etwas Zucker

optional: es kann auch eine rohe rote Bete selber gegart werden


Für den Rettich-Salat

1 schwarzen Rettich (geht auch normaler)

1 kleinere Karotte

3EL saure Sahne

1-2TL Zucker

etwas Essig

Salz und Pfeffer aus der Mühle

  1. Für den Rettichsalat den schwarzen Rettich und die Karotte schälen. Mit einer etwas groben Reibe beide Gemüse in eine Schüssel reiben. In diese Schüssel anschließend die Saure Sahne, den Zucker und 1-2TL Essig geben. Alles gut miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das ganze gut abschmecken und zur Seite stellen. Dadurch kann der Salat durchziehen.

  2. Für das Rote-Bete Carpaccio Handschuhe anziehen und die gegarte Rote Bete in dünne Scheiben schneiden. Diese überlappend auf einem Teller anrichten und darauf etwas ganzen Kümmel, Zitronensaft und Olivenöl geben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und fertig.

  3. Für den Lachs das Lachsfilet abwaschen und mit einem Küchentuch trockentupfen. Auf Gräten kontrollieren und anschließend halbieren. Beide Stücke mit Salz und Pfeffer würzen und etwas Zitronenabrieb sowie Zitronensaft über das Fleisch geben. Dabei eine Bio-Zitrone verwenden. Daraufhin die Petersilie abwaschen, trockentupfen und die dicken Stiele entfernen. Den Rest der Petersilie fein hacken und in eine Schüssel geben. Dazu etwas Zitronensaft geben und die weiteren Zutaten also Olivenöl, geriebenen Parmesan und Nüsse dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und das ganze gut pürieren. Es entsteht ein grobes/kerniges Pesto. Dieses je nach Vorliebe mit etwas mehr Öl verdünnen oder mehr Nüsse dazugeben. Gut abschmecken und zur Seite stellen. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den Lachs auf der Hautseite 4-5 Minuten scharf anbraten. Dann die Hitze etwas herunter drehen und kurz für 2 Minuten einen Deckel auf die Pfanne geben. Danach die Hitze ausmachen und den Lachs anrichten. Ist der Lachs einem zu roh bzw. nicht weit genug kann er weiter gebraten werden, jedoch sollte er so je nach Dicke butterweich werden. Auf dem Carpaccio auf Teller anrichten und die Petersilienkruste auf den Lachs geben. Den Salat dazugeben und fertig ist das leckere und einfache Gericht.

Tipp: Es gehen auch gut Radieschen, ich finde aber schwarzen Rettich oftmals spannender :)

Simon Maus - Lachs mit Rote Bete Carpaccio und Rettichsalat



25 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen