Zweierlei gefüllte Pfannkuchen mit Ziegenkäse-Meerrettich- und Edamame-Spinat-Füllung

Zutaten für 2 Personen:

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten.


Für den normalen Pfannkuchen:

15g Butter

2 Eier

50ml Kohlensäurehaltiges Mineralwasser

50ml Milch

75g Weizenvollkornmehl

eine Prise Salz

Öl zum Backen


Für die roten Pfannkuchen:

1 Ei

50ml rote Bete Saft

50ml Milch

60g Weizenvollkornmehl

eine Prise Salz

Öl zum Backen


Für die Edamame-Spinat-Füllung:

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Bio-Zitrone

200g Spinat

50g Edamame

2EL Ricotta

Salz, Pfeffer und Muskat aus der Mühle


Für die Ziegenkäse-Meerrettich-Füllung:

50g Ziegenfrischkäse

10g frischer Meerrettich (je nach belieben)

25g Schmand

1EL Zitronensaft

1TL Zucker

1TL Salz

frischer schwarzer Pfeffer aus der Mühle

30g Walnüsse

  1. Für den normalen Pfannkuchenteig die Butter in einer Pfanne leicht erhitzen, sodass diese schmilzt. Das Mehl mit 1 Prise Salz, der Milch und dem Mineralwasser glatt mit einem Schneebesen oder einem Küchengerät in einer Schüssel verrühren. Die erwärmte, zerlassene Butter dazugeben und unterrühren. Die Eier ebenfalls nacheinander dazugeben und den Teig gut miteinander verrühren. Den Teig für eine halbe Stunde ruhen lassen. Nach dieser halben Stunde den Teig noch einmal grob durchrühren und in einer Pfanne (am besten gut beschichtet) etwas Öl erhitzen. Eine kleine Kelle Teig in die Pfanne geben, diese so schwenken dass sich der Teig überall verteilt. Auf der Seite schön goldbraun backen und anschließend wenden. Dies so lange durchführen bis der Teig alle ist. Die fertigen Pfannkuchen warmhalten oder bereits mit der Edamame-Füllung füllen und zusammenrollen.

  2. Für den roten Pfannkuchenteig die Butter ebenfalls in einer Pfanne leicht erhitzen, sodass diese schmilzt. Das Mehl mit der Prise Salz in einer Schüssel würzen und die Milch und den rote-Bete-Saft dazugeben. Das Ganze glatt verrühren. Die erwärmte Butter und das Ei dazugeben und das ganze zu einer homogenen Masse verrühren. Analog dem anderen Teig für eine halbe Stunde ruhen lassen. Nach dieser halben Stunde den Teig noch einmal grob durchrühren und in einer Pfanne (am besten gut beschichtet) etwas Öl erhitzen. Eine kleine Kelle Teig in die Pfanne geben, diese so schwenken dass sich der Teig überall verteilt. Auf der Seite schön goldbraun backen und anschließend wenden. Dies so lange durchführen bis der Teig alle ist. Die fertigen Pfannkuchen warmhalten oder bereits mit der Ziegenkäse-Meerrettich-Füllung bestreichenund zusammenrollen.

  3. Für die Edamame-Spinat-Füllung in der halben Stunde in der die Teige ruhen die Knoblauchzehe und Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin langsam anschwitzen. Den Spinat in der Zwischenzeit gut abwaschen, trocken schütteln und anschließend ebenfalls in die Pfanne geben. Nicht wundern durch die Hitze schrumpft der Spinat zusammen. Für 5-7 Minuten das ganze bei mittlerer Hitze garen lassen, bis der Spinat von hellgrün zu einem dunkelgrün sich verfärbt hat und zusammengefallen ist. Daraufhin den Ricotta dazugeben und die Masse kräftig mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Zitronenabrieb würzen. Die Edamame dazugeben (ich habe immer welche aus der Tiefkühlung genommen, frisch müsste man diese noch aus der Schale nehmen) und das ganze für weitere 3 Minuten bei mittlerer Hitze bei gelegentlichem Umrühren braten. Final mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und warmhalten. Sobald die Pfannkuchen fertig sind diese mit der Füllung belegen und zusammenrollen. Daraufhin anrichten.

  4. Für die Ziegenkäse-Meerrettich-Füllung in eine Schüssel den Ziegenkäse, den Schmand, den EL Zitronensaft geben und das ganze gut vermischen. Den frischen Meerrettich schälen und mit einer feinen Reibe je nach belieben ca. 2-5g in die Masse geben, verrühren und abschmecken. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und noch einmal abschmecken. Möchte man es schärfer gerne mehr Meerrettich verwenden. Wenn man keinen frischen hat kann auch Sahne-Meerrettich aus dem Glas verwendet werden. In einer Pfanne die Walnusskerne kurz anrösten und anschließend mit einem Messer zerhacken. Aufpassen - die kommen aus der Pfanne und sind heiß! Beim füllen der roten Pfannkuchen die Masse auf dem Pfannkuchen verteilen, etwas Walnusskerne darüber geben und das ganze aufrollen. Anschließend anrichten.

Tipp: Dazu passt auch gut etwas Rucola oder Kresse. Wer es deftig mag kann die gefüllten Pfannkuchen im Ofen auch noch mit Käse überbacken.

Simon Maus - gefüllte Pfannkuchen



16 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen