Kichererbsen-Kartoffel-Curry

Zutaten für 2 Personen: Zubereitungszeit ca. 45 Minuten.


Für das Kichererbsen-Kartoffel-Curry:

5 mittelgroße Kartoffeln

2 Dose/Glas eingelegte Kichererbsen

1 Dose Tomaten in Stücken

100ml Gemüsefond

250ml Kokosnussmilch

4 TL Currypulver

3 TL Kreuzkümmel gemahlen

3 TL Koriander gemahlen

4 EL Öl

1 TL Salz

2 Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

3cm Ingwer frisch

  1. Für das Kartoffel-Kichererbsen-Curry die Kartoffeln gut schälen und in Würfel schneiden. In einem außreichend großen Topf Salzwasser zum kochen bringen und die Kartoffelwürfel darin gar kochen (etwa 7 Minuten - nicht zu weich). In der Zwischenzeit die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer schälen und sehr fein hacken. Wenn es ein Bio-Ingwer ist kann die Schale auch gut dranbleiben. Das Öl in einem Topf heiß werden lassen und die Zwiebel-, Knoblauch- und Ingwerstücke darin 3 Minuten dünsten. Daraufhin den Kreuzkümmel, das Currypulver und den Koriander unterrühren und 2 - 3 Minuten weiterbraten, dabei umrühren. Dann den Gemüsefond und Kokosmilch angießen und alles gut unterrühren. Danach die Tomaten in Stücken, die zuvor gut abgetropften Kichererbsen und die garen Kartoffelwürfel beifügen und alles noch bei kleiner Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Zitronensafft und etwas Zucker abschmecken und genießen.

Tipp: Dazu passt hervorragend ein schnelles Pfannenbrot! Checkt dazu den nächsten Blogbeitrag!

Simon Maus - Kartoffel-Kichererbsen-Curry


40 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen