Cevapcici und Djuvec Reis

Hackfleisch | Ajvar | rote Zwiebeln | Djuvec-Reis


Zutaten für 2 Personen:

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde


Für die Cevapcici:

400g Rinderhackfleisch

2 TL Paprikapulver

1 TL geräuchertes Paprikapulver

2 Knoblauchzehen

1 TL Knoblauchcreme (Aioli)

2 EL Olivenöl

1 Zwiebel

1 TL Oregano

1 TL Zitronenzeste

Salz und Pfeffer aus der Mühle

2 Eier

3 EL Ajvar

2 TL Senf

3 Stängel Petersilie


Für den Djuvec-Reis:

1 Knoblauchzehe

1 große Zwiebel

1 rote Paprika

2 Tomaten

2 EL Butter

1 EL Paprikapulver (Je nachdem wie scharf man es mag edeslüß oder rosenscharf)

2 EL Tomatenmark

150g Langkornreis

300ml Gemüsebrühe

75g Ajvar

2 EL Olivenöl

70g TK Erbsen

1/4 Bund Petersilie

Salz und Pfeffer aus der Mühle


 
  1. Für den Djuvec Reis den Knoblauch und die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die rote Paprika waschen und den Strunk, Körner sowie Scheidewände entfernen. Tomaten waschen und mit der Paprika sehr fein würfeln. Dann die Butter in einer großen Pfanne oder einem Topf zerlassen. Das gewürfelte Gemüse und die Zwiebel etwa 5 Minuten scharf anbraten. Dann die Hitze herunterdrehen, das Paprikapulver und Tomatenmark über das Gemüse gebe und alles umrühren. Das Ganze 2-3 Minuten weiterbraten. Hier schon die Erbsen aus der Tiefkühltruhe holen und auftauen lassen. Den Reis danach in die Pfanne geben und mitbraten, bis nur noch wenig Flüssigkeit aus den Tomaten etc. übrig ist. Mit dem Gemüsefond oder der Gemüsebrühe ablöschen. Dann Ajvar, das Olivenöl unterrühren und den Reis mit Salz und Pfeffer würzen. Bei niedriger Hitze den Djuvec-Reis etwa 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen und dabei gelegentlich umrühren. Während der Reis köächelt die Petersilie waschen, abschütteln und sehr fein hacken. Die aufgetauten Erbsen und die geschnittene Petersilie unterrühren.Nochmal etwa 10 Minuten weitergaren, bis der Reis weich ist. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken, ggf. ein wenig Ajvar dazurühren.

  2. Für die Cavapcici das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Zwiebel schälen und sehr fein schneiden und die Zeste einer Bio-Zitrone abreiben und beides zum Hackfleisch geben. In die Schüssel ebenfalls die Knoblauchzehen pressen, die Knoblauchpaste, den Senf, die beiden Eier und den Ajvar dazugeben. Die noch unvermengte Masse mit Oregano, Paprikapulver, geräuchertem Paprikapulver, Salz und Pfeffer kräftig würzen. Die Petersilie fein hacken, zur Masse geben und mit den Händen die Masse zu einer homogenen Masse kneten und vermengen. Wenn sie ein wenig zu flüssig ist, ein bisschen Semmelbrösel dazugeben. Die Cevapcici-Masse ein wenig ruhen lassen und dann aus der Masse kleine Würstchen formen und auf ein Brett legen. Diese Würstchen im Optimalfall nochmal kaltstellen, das muss aber nicht sein (für die die es vorbereiten wollen, sehr gut). Dann eine Grillpfanne oder eine gut beschichtete Pfanne erhitzen, erhitzbares Olivenöl dazugeben und die Würstchen von allen Seiten sehr scharf anbraten. Wenn sie von allen Seiten gut Röstaromen haben, die HItze ein wenig herunterdrehen, die Cevapcici weitere 3 Minuten braten.

  3. Die Cevapcici aus der Pfanne nehmen und mit dem Djuvec-Reis, Ajvar, Zwiebeln und Zitrone anrichten! Und? Genießen!


60 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen