Kartoffel-Wirsing-Curry

Zutaten für 2 Personen:


Für das Kartoffel-Wirsing-Curry:

300g Kartoffelm

2 rote Zwiebeln

1 Karotte

1/2 kleiner Wirsing

50g Cashewnüsse

1 Knoblauchzehe

5g Ingwer

3EL gelbe Currypaste

3Tl Currypulver

1 Dose Kokosmilch

100ml Gemüsebrühe

Salz und Pfeffer aus der Mühle

Kokosfett oder Öl zum Anbraten

Für das Curry die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Stück Ingwer abwaschen und mit Schale in feine Würfel schneiden. In einem großen Topf etwas Kokosfett erhitzen und die Zwiebeln, den Ingwer und die zuvor gepresste Knoblauchzehe für 2-3 Minuten anschwitzen. In der Zwischenzeit die Kartoffel und die Karotte schälen und in etwa 1-2cm große Würfel schneiden. Nach den 2-3 Minuten die Karotte und die Kartoffeln zu der Zwiebelmischung geben und die Hitze etwas erhöhen. Die Currypaste und 1Tl Currypulver dazugeben und mit einem Kochlöffel alles gut vermischen und für 3-4 Minuten anbraten, sodass Röstaromen entstehen. Daraufhin die Kokosmilch und die Gemüsebrühe dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und das Curry mit geschlossenem Deckel für 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Währenddessen die äußersten Blätter des Wirsings abnehmen, den Wirsing halbieren und anschließend in 2cm große Stücke schneiden. Kurz vor Ablauf der Zeit unter das Curry mischen und die Restzeit mitgaren lassen. Eine gut beschichtete Pfanne erwärmen und die Cashewnüsse darin goldbraun anrösten.

Das Curry nach Ablauf der Zeit noch einnmal mit Currypulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Möchte man es etwas schärfer kann auch mit Cayenne-Pfeffer gearbeitet werden. Nach dem Abschmecken in einem tiefen Teller anrichten und die angerösteten Cashewnüsse darüber streuen. Daraufhin genießen - Guten Appetit!

Tipp:

Anstatt Wirsing können auch andere Gemüsesorten benutzt werden, im Herbst und Winter passt z.B. gut Kürbis.


Simon Maus - Kartoffel-Wirsing-Curry


63 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen