Nasi Goreng

Zutaten für 2 Personen:


Für das Nasi Goreng:

200g Hähnchenbrustfleisch

300g Reis

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 Knoblauchzehe

4Tl Sambal Olek

3 Eier

4El Sojasauce

4El Sesamöl

Salz und Pfeffer aus der Mühle

optional: 1 Chilischote


  1. Den Reis in einem Topf gemäß der Packungsbeilage mit Salzwasser kochen. Zur Vestärkung des Geschmackes kann gerne etwas Zitronenzeste, Zitronengras, Knoblauch oder Ingwer in das Wasser gegeben werden.

  2. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln/den Frühlingslauch putzen, in Ringe schneiden und in einem Sieb waschen und abtropfen lassen. Den Knoblauch abziehen und durch eine Presse pressen oder in feine Würfel hacken. Wenn man es etwas scharf mag kann die Chilischote der Länge nach aufgeschnitten und in feine Stücke geschnitten werden. Das Hähnchenfilet aus der Verpackung nehmen und mit kaltem Wasser waschen, trockentupfen und in kleine Würfel (ca. 1cm) schneiden. Anschließend die Eier in einer kleine Schüssel schlagen. 2 EL Sojasauce, 4Tl Sambal Oelek und 1 Prise Salz beifügen und mit einer Gabel kräftig verschlagen, sodass eine homogene Masse entsteht.

  3. Eine Pfanne erhitzen, 1 EL Sesamöl beifügen und darin die Frühlingszwiebeln (und die Chilistücke) 3 Minuten anbraten und anschließend herausnehmen oder an den Rand schieben. Einen weiteren EL Öl in die Mitte geben und darin die Hähnchenwürfel 3 Minuten anbraten. Den Knoblauch beifügen kurz mitbraten, dann an den Rand schieben. Anschließend Die Eiermasse in die Mitte gießen und kurz anstocken lassen. Das Eigemisch wieder an den Rand schieben und den letzten Esslöffel Öl in die Mitte gießen und darin den bereits gekochten Reis etwa 3 Minuten braten. Jetzt alle Zutaten zusavon außen nach Innen in die Pfanne rühren und noch 2 Minuten weiter vermengen. Mit Sojasauce, Salz und Pfeffer und ggf. etwas Sambal Oelek abschmecken. Auf einem Teller anrichten.

Tipp: Dazu passen auch gut Garnelen oder auch ein frisches Spiegelei.


Simon Maus

95 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen