Reiberdatschi mit Apfel-Frühlingszwiebel-Schmand und Feldsalat

Zutaten für 2 Personen:

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten:


Für die Reiberdatschi:

400g Kartoffeln

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

1 Ei

3 EL Mehl

1 TL Muskat

Salz und Pfeffer aus der Mühle

50g Butterschmalz zum Braten

1 sauberes Küchentuch


Für den Apfel-Frühlingszwiebel-Schmand:

1 knackiger Apfel

1/2 Bund Frühlingszwiebel

1/2 Becher Schmand

1 TL Zitronensaft

Salz und Pfeffer aus der Mühle

etwas Zucker


Für den Feldsalat:

2 EL Olivenöl

100g Feldsalat

2 EL dickflüssiger Balsamicoessig

Salz und Pfeffer aus der Mühle

  1. Für die Reiberdatschi zuerst die Zwiebel, die Knoblauchzehe und die Kartoffeln schälen. In einer Schüssel das frische Küchentuch (frisch ist wichtig sonst schmeckt es nicht) bereitlegen, dorthinein werden die Zutaten gerieben. Mit einer feinen reiben die Zwiebel und die Knoblauchzehe sehr fein reiben und auf das Tuch geben. Mit einer etwas gröberen Reibe die Kartoffeln reiben und auch auf das Tuch geben. Das Tuch anschließend an den 4 Ecken zusammennehmen und zusammen drehen, sodass der Saft aus der Kartoffel durch das Tuch in die Schüssel fließt. Dieses Wasser wegschütten und die Kartoffelmasse in die Schüssel geben. Das Ei, das Mehl, das Muskat und die Gewürze Salz und Pfeffer zur Mischung geben und alles gut miteinander vermischen. In einer am besten gut beschichteten Pfanne das Butterschmalz erhitzen und mit feuchten Händen aus der Masse dünne Reiberdatschi formen und in die heiße Pfanne geben. Auf einer Seite schön goldbraun werden lassen und dann mit einem Pfannenwender wenden. Auf der anderen Seite ebenso goldbraun werden lassen und danach aus der Pfanne auf ein Küchenpapier zum abtropfen geben. Danach sofort anrichten und genießen.

  2. Für den Schmand den Apfel waschen, halbieren, entkernen und in sehr feine Würfel schneiden. Die eine Hälfte für den Salat zur Seite stellen und die andere Hälfte in eine Schüssel geben. Die Frühlingszwiebeln waschen, trockenen und schälen und in sehr feine Streifen schneiden. Ebenfalls in die Schüssel geben. Den Schmand, den Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker ebenfalls in die Schüssel geben und alles gut vermengen. Gut abschmecken und auf die Reiberdatschi anrichten.

  3. Für den Feldsalat den Feldsalat waschen und abschütteln. Auf dem Teller anrichten und mit Öl sowie Balsamico beträufeln. Die Hälfte der Apfelwürfel dazugeben und mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Das ganze Gericht genießen.

Tipp: Natürlich schmeckt dazu auch ein leckeres Apfelmus, das Rezept dazu habe ich bald vor hier einzustellen :)

Simon Maus - Reiberdatschi










87 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen