Spaghetti mit Schwarzkohlpesto

Zutaten für 2 Personen:

Zubereitungszeit ca. 35 Minuten


Für die Spaghetti:

300g Spaghetti

Salz


Für die Schwarzkohlpesto:

1 Schwarzkohl

2 Knoblauchzehen

70g Pinienkerne

70g Parmesan

5-6 EL Olivenöl

1 Bio Zitrone

Salz und Pfeffer aus der Mühle

  1. Für das Schwarzkohlpesto den Schwarzkohl vom Strung befreien und die dicksten Stücke der Blätter entfernen. In einem Topf Wasser zum kochen bringen und etwas Salzen. Die Schwarzkohlblätter in dem Wasser für 2 Minuten blanchieren und im besten Fall im Eiswasser abschrecken. Nach dem Abschrecken die Blätter vom Wasser abschütteln und ggf. auch ausrücken. Muss nicht komplett trocken sein aber auch nicht volgesogen mit Wasser. Die Blätter ein wenig zerpflücken und in einen Behälter geben. Die Pinienkerne in einer gut beschichteten Pfanne goldbraun anbraten und ebenfalls dazugeben. Etwas von der Zitrone abreiben und auch ein wenig Saft von der Zitrone dazupressen. Das Olivenöl dazugeben und auch den Parmesan in das Gefäß reiben.Salzen und Pfeffern und mit einem Stabmixxer das ganze gut pürieren sodass eine Pesto entsteht. Je nachdem wie die Konsistenz sein soll kann mit Olivenöl verflüssigt werden und wer es dicker mag kann mit Pinienkernen und Parmesan arbeiten. Die Pesto in ein Weckglas füllen dann ist sie auch etwas haltbar im Kühlschrank. Zu den Spaghetti anrichten.

  2. Für die Spaghetti Wasser mit Salz zum Kochen bringen und die Spaghetti nach Packungsbeilage darin kochen. Abgießen und mit der Pesto genießen. Ziemlich simpel!

Tipp:

Um die Pesto gut mit den Spaghetti zu vermengen kann die Pesto in eine Pfanne vergeben werden und ein wenig Kochwasser der Nudeln in die Pfanne gegeben werden. Die fertig gekochten Nudeln dann in die Pfanne geben und vermengen. Dadurch klappt das super gut!


13 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen