Nudeln mit leichter Gorgonzola Soße und Schnittlauch-Frühlingszwiebel Topping

Zutaten für 2 Personen:

Zubereitungszeit ca. 0,5 Stunden


Für die Nudeln mit leichter Gorgonzola-Soße:

300g Nudeln (Castellane)

150g Gorgonzola

50ml Weißwein

1-2 EL Sahne

100ml Gemüsefond

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

Salz und Pfeffer aus der Mühle


Für das Topping:

1 Bund Schnittlauch

1/2 Bund Frühlingszwiebeln

1 El Reisessig

etwas Zitronen/Limettenabrieb

etwas Olivenöl

1 Tl Zucker

Salz und Pfeffer aus der Mühle

  1. Für die Nudeln mit Gorgonzola Soße die Nudeln nach Packunsbeilage al dente kochen und mit einem kleinen Stück Butter vermischen. Dadurch kleben sie nicht zusammen. Ich habe die Castellane Form genommen, da diese einfach cool aussieht. Es geht natürlich auch jede andere Nudelsorte. Für die Soße die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden. In einem Topf etwas Öl erhitzen un die Würfel darin 2-3 Minuten andünsten. Dann mit etwas Weißwein ablöschen und etwas reduzieren lassen. Mit der Gemüsebrühe und wirklich nur etwas Sahne aufgießen. Dort hinein den Gorgonzola bröseln und verrühren. Dadurch löst er sich langsam auf. Die Soße mit Pfeffer und Salz abschmecken und probieren. Wenn sie nicht kräftig genug ist etwas mehr Gorgonzola dazugeben. Wer die Soße dicker mag kann diese natürlich mit Stärke andicken, ich habe das diesmal nicht gemacht. Die fertig gekochten Nudeln unter die Soße heben und alles miteinander vermischen. Fertig ist eine schnelle, leckere Soße mit Nudeln!

  2. Für das grüne Topping den Schnittlauch waschen, abschütteln und sehr fein schneiden. Das Ganze in eine Schüssel geben. Die Frühlingszwiebel ebenfalls waschen, trockenschütteln und von der äußersten Schicht befreien. Daraufhin in feine Scheiben schneiden und zu dem Schnittlauch geben. Den Reisessig, den Zucker, etwas Zitronenabrieb und das Olivenöl dazugeben und alles miteinander vermischen. Abschmecken mit Salz und Pfeffer und auf den Nudeln anrichten. Es bringt zum Gorgonzola noch einmal einen Kontrast und eine gewisse Frische.

Tipp: Ruhig einen kräftigen Gorgonzola verwenden, da es sonst nicht so kräftig schmeckt.


Simon Maus

12 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen